previous arrow
next arrow
Slider

Firmengeschichte
Wackerbauer Maschinenbau

Die Firma Wackerbauer Maschinenbau Stahlbau ist mit den unterschiedlichsten Produktionsbereichen vertraut: Verfahrenstechnik, Anlagenbau, Speiseresteverwertung,

Sondermaschinen, Verpackungsmaschinen, Stahlkonstruktionen, Behälterbau sowie Hubschrauber-Bodengeräte , Inhaber des Bayerischer Staatspreis 2002

Beratung – Konstruktion – Anfertigung

Die Leistungspalette der Maschinenbau KG Wackerbauer reicht von der fachgerechten Beratung über die Konstruktion bis zum Bau hochwertiger Präzisionsmaschinen

und Maschinenteile, die ganz individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

„Innovation bedeutet für uns, neue Ideen auf dem Wege zu ganz speziellen Zielen zu finden, mit neuen Gedanken Dinge zu verändern oder weiterzuentwickeln.“

heute

Auf einer Fläche von rund 8500 qm steht ein leistungsfähiger, für optimalen Fertigungsablauf konzipierter Betrieb, ausgestattet mit modernen, vielseitigen Fertigungsanlagen der Metallbe- und verarbeitung, einer Konstruktionsabteilung, der Arbeitsvorbereitung, Sozialräumen sowie eines Bürotraktes.

2013
Neubau ein Lagerhalle für Kleinteile aufgrund der Erweiterung der Dreherei um die ehemalige Kleinteilelagerfläche

2013
Verleihung des Bayerischen Staatspreis 2013 für die Trennmühle TM75

 

2010
Umfirmierung der Johann Wackerbauer Maschinenbau KG zu Wackerbauer Maschinenbau GmbH mit den neuen Geschäftsführern in der 3. Generation.

2009/2010
Die Betriebsfläche wird durch Neubau einer Montagehalle und die Aufstockung des Bürogebäudes vergrößert.

2008
Der 100. helilifter wird ausgeliefert!

2002
Im Rahmen der Handwerksmesse in München wird der Maschinenbau KG Wackerbauer der Bayerische Staatspreis 2002 für das Helikopterhub- und transportgerät verliehen.

1989
Aufgrund notwendiger räumlicher Vergrößerungen entschließt sich Hans-Günther Wackerbauer 1989 zu einer Verlagerung der gesamten Betriebsstätte von Altmühldorf nach Ampfing.

1985
Im Jahr 1985 übernimmt Hans-Günther Wackerbauer senior den Maschinenbaubetrieb vom Gründer Johann Wackerbauer.

1959
12 Jahre später, 1959 erfolgt die Produktionsumstellung auf den Maschinenbau und die Erweiterung der Betriebsstätte.

1938
Zusammen mit seiner Ehefrau Therese gründet der Mühlenbaumeister Johann Wackerbauer in Mühldorf einen Mühlenbaubetrieb, der 1947 rund 60 Beschäftigte zählt.

 

Tradition

Schon von 1949 bis 1952 war die Gründerfamilie Therese und Johann Wackerbauer
mit den von ihnen gefertigten Müllereimaschinen auf der Handwerksmesse in München.

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Infos/Datenschutzerklärung